Hummels Ostereiersuche

 

Heute Morgen, von der frühen Einkaufsrunde zurück- noch Abstecher zur Post und mein Osterwichtelpaketchen abgeholt.

Zuhause dann , turbulente Begrüßung und das große Ausräumen beginnt. Vorsichtshalber habe ich immer alle Einkäufe in Containern (natürlich verschließbar) also kann das Auto geöffnet bleiben

Getränkekästen werden verstaut und die Hunde begleiten mich tapfer von A nach B ( könnte ja was abfallen ) ehm, ja die Hunde….. wo ist Hummel.

Eigentlich nicht sonderlich beunruhigt, schlendre ich gelassen nach draußen nachschauen.

Nicht nur ein Auto kann blitzartig von 0 auf 100 durchstarten, nö , ich auch. Hummel ist nämlich gerade dabei eifrig das Wichtel –Osterpaket zu „Zerpflücken“ hoar – Huuuuuummmmeeeeel- neiiiiin!

 

Nein ich konnte das nicht „vor Ort“ fotografieren, da war als erstes dringend „Christenverfolgung“ und Schadensbekämpfung angesagt und das blitzartig !!

Hab ich nicht gestern eisern für das Öffnen der Wichtelpakete an Karfreitag gekämpft , hoar, wurde abgelehnt und auf Ostersonntag verlegt- ok und jetzt das, dieses Weibi dieses damische!!

Nach Besichtigung des Schadens hab ich mit geschlossenen Augen ( war auch nicht viel zu sehen- tja außer der angeknabberten Schokolade , seufz ) wieder zusammengesetzt und harre jetzt eisern bis Ostersonntag- ach ja, das Paketüberbleibsel ( dabei war auch die Verpackung so niedlich!!) liegt jetzt in 2 Metern Höhe auf dem Bücherschrank.

Komisch nur, alle Hunde, sogar Zwergi liegen völlig still und ergriffen in ihren Körben nur Hummel düst weiterhin fröhlich durch die Pampa „ hoar, das Fraule beruhigt sich schon wieder- ich bin doch soooo lieb“ Weib du!!